Demonstration des Bündnis ,,Siegen gegen Rechts“ gegen die Parteizentrale der Faschisten ,,Der Dritte Weg“

Demonstration des Bündnis ,,Siegen gegen Rechts“ gegen die Parteizentrale der Faschisten ,,Der Dritte Weg“

Gestern, am 10.07, kam es zur ersten Demonstration gegen die neue Parteizentrale der Faschisten vom „Dritten Weg“. Innerhalb weniger Tage konnte das Bündnis eine Kundgebung, Infrastruktur und eine große Demonstration mobilisieren. Mehr als 2000 TeilnehmerInnen nahmen an der Veranstaltung teil, davon 1000 auf der Demonstration, obwohl …

Solidarität mit den AntifaschistInnen in BaWü und den von faschistischen Übergriffen betroffenen GenossInnen in Wien. – 27 Jahre Sivas

Solidarität mit den AntifaschistInnen in BaWü und den von faschistischen Übergriffen betroffenen GenossInnen in Wien.

Letzte Woche kam es in Baden Württemberg zu mehreren Hausdurchsuchungen gegen AntifaschistInnen und einer Festnahme. Der Genosse Jo wurde in U-Haft genommen. Stabil bleiben! Wir wünschen den GenossInnen in der aktuellen Zeit viel Kraft! Wer einen Brief an den Genossen Jo schreiben will kann diesen …

Sivas Massaker 1993 – Kein vergeben kein vergessen

Der 27. Jahrestag des Massakers von Sivas: Madimak ist ein dunkler Fleck in der Geschichte der Menschheit

Am 2. Juli 1993 wurde in der türkischen Stadt Sivas das Madimak-Hotel von einem Mobb türkischer Faschisten in Brand gesetzt. In Rahmen des Pir Sultan Abdal Festivals (türkischer Dichter alevitischen Glaubens) kamen viele KünstlerInnen und Intellektuelle, ebenso wie ein besonderer Gast des damaligen …

Gemeinsam gegen die Krise

Lange hat sie sich angekündigt und nun ist sie da – die Weltwirtschaftskrise. Schon vor der Coronapandemie sahen die bürgerlichen Ökonomen eine Wirtschaftskrise kommen und warnten vor ihr. Nun hat sie durch die Coronapandemie an Fahrt aufgenommen und wird kaum zu stoppen sein. Zwar pumpen die Länder Milliarden in die Unternehmen, um die Krise abzufedern, doch allen ist klar, dass …

Angriffe auf die frauenkundgbeung in wien

Die Frauenkundgebung in Wien wurde gestern zeitgleich von türkischen Faschisten, sogenannten ,,Grauen Wölfen“ angegriffen. Erst griffen sie im Park einen kurdischen Mann an und zogen anschließend mit nationalistischen Parolen durch die Stadt zur Kundgebung.

Erst griffen die türkischen Nationalisten einen kurdischen Mann an, dann liefen sie zur Kundgebung

Währenddessen beschützen die Wiener Bullen die Faschisten. Auch die in Österreich verbotenen …

Spontane Kundgebung in Siegen: Zehra, Hebûn, Amina: Vom türkischen Staat ermordet ( türkische Übersetzung weiter unten )

Gemeinsam mit unseren kurdischen und türkischen GenossInnen versammelten wir uns heute zu einer unangemeldeten Kundgebung, auf die Geschehnisse der letzten Tage aufmerksam zu machen.

Gestern am 23. Juni sind drei Aktivistinnen der Frauenbewegung in Nordostsyrien bei einem gezielten Drohnenangriff der Türkischen Armee im Dorf Helincê bei Kobanê getötet worden. Eine türkische Drohne hat gezielt drei Aktivistinnen der Frauenbewegung in Kobanê …

In Gedenken an die Opfer des Deutschen Faschismus

Heute vor 79 Jahren, am 22. Juni 1941, begann der Überfall der Wehrmacht auf die Sowjetunion, mit dem die Nationalsozialisten versuchten ihren verhassten Gegner vollständig zu unterwerfen. Unter dem Decknamen „Unternehmen Barbarossa“ begann das faschistische Deutschland einen Krieg, welcher alle vorherigen Grausamkeiten übertrumpfen sollte: einen Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion und alle dort lebenden Menschen.

Allein in deutscher Kriegsgefangenschaft wurden 3,3 …

Kampagne erreicht mehrere städte – nicht auf unserem rücken

Eine Übersicht der einzelnen Städte in denen bereits Sticker und Plakate der Kampagne hängen. Solltet ihr welche sehen, dann sendet uns und den anderen Gruppen gerne Bilder davon!

Vielen Dank für die bisherigen Einsendungen.

Wirtschaftskrise?
Nicht auf unserem Rücken!

#siegen #mainz #chemnitz #dortmund #bochum #gießen #wiesbaden #bonn #köln #worms #landau #biggesee #boppard #burgerhain #hauenstein #kreutztal #geisweid #weidenau #olpe #nichtaufunseremrücken #wirtschaftskrise

Gemälde der unsterblichen Helin Bölek – Freiheit für Grup Yorum

Die revolutionäre Künstlerin Helin starb nach 288 Tagen Hungerstreik und forderte Freiheit für ihre Lieder und der Band Grup Yorum.

Helin Bölek Ölümsüzdür!

Die Sängerin der türkischen revolutionären Linken Band Grup Yorum, Helin Bölek, starb am 288 Tag ihres Hungerstreiks im Istanbuler Stadtteil Sariyer in ihrer Wohnung.
Mehrere Monate kämpfte sie für die künstlerische und musikalische Freiheit der Band und …