Kundgebung in Siegen – 1 Jahr seit dem faschistischen Anschlag in Hanau

In Siegen gab es heute eine vom antifaschistischen Aktionsbündnis @siegen_gegen_rechts organisierte Kundgebung, um auf den schrecklichen Anschlag vor einem Jahr aufmerksam zu machen bei dem 9 Menschen starben und der Attentäter anschließend seine Mutter und sich selbst tötete.

Anlässlich des Jahrestags am 19. Februar versammelten sich heute am 21. ca 100 Menschen vor dem Apollotheater um zu Gedenken. Es wurden mehrere Reisebeiträge gehalten und über eine Leinwand ein Video der Betroffenen und Angehörigen gezeigt, sowie Musik zum Thema gespielt.

Ebenso wurde darauf aufmerksam gemacht, dass wir uns nur organisiert dem Rechtsruck und der Entwicklung und Verstrickung faschistischer Netzwerke in den Behörden, dem Versagen von Sicherheitsbehörden und Rechtsterrorismus entgegenstellen können. Auch hier in Siegen gibt es sehr starke rechte Netzwerke, ein faschistisches Parteibüro des 3.Wegs und zahlreiche Vorfälle von Gewalt, Bedrohungen und Morddrohungen. Wir sehen dieser Entwicklung nicht tatenlos zu und unterstützen die Forderungen sich selbst dagegen zu organisieren und ein Verbot faschistischer Parteien und Strukturen. Außerdem brauchen wir eine antifaschistische Bewegung, konsequente Aufklärung der Vorfälle, ebenso der des NSU und den für die nächsten 120 Jahre geheim gehaltenen Akten.

Rassismus tötet! Hanau war kein Einzelfall – Widerstand überall!

siegen #hanau #19februar #gedenken #antifaschistischeaktion #antifaschismus #antirassismus #nsu #halle #hanau #kapitalismusspaltet #ijg #internationalejugendgruppe #internationalegruppe