ThyssenKrupp und Rheinmetall entwaffnen!

Freitag waren wir bei der Seebrücken Demo in Siegen auf der Straße. Mit diesem Transparent wollten wir auf die aktive Unterstützung deutscher Konzerne und der Regierung mittels Waffenexporte in Kriegsgebiete aufmerksam machen. Konzerne wie ThyssenKrupp oder Rheinmetall können sich nicht der Verantwortung entziehen. Die deutsche Regierung und die Kriegslobby ist mit verantwortlich dafür, dass Menschen aufgrund der Kriegssituation flüchten müssen. TKMS(ThyssenKrupp) lieferte zuletzt an Saudi Arabien und Ägypten Marine Fregatten und erhielt einen Zuschlag für den Bau von rund einer Milliarde Euro. 2018 lieferten sie Bauteile für sechs U-Boote in der Türkei und expandieren ihr Unternehmen durch einen Standort in der Türkei. Zwei Jahre zuvor bestand der Verdacht auf Korruption bei ThyssenKrupp Waffendeals mit der Türkei abgeschlossen und zwischen 1998 und 2014 das türkische Militär bestochen zu haben. Ein weiterer Korruptionsverdacht bestand 2018 beim ,,Korvetten-Deal“, den Bau von Kriegsschiffen und Export nach Israel. Dort bestand der Verdacht israelische Regierungsbeamte seien bestochen worden. Nebenbei gesagt ist der Ministerpräsident Benjamin Netamjahu Rechtsberater des Vertriebspartners von ThyssenKrupp in Israel. Thyssenkrupp beteiligt sich mit seinem Siegener Standort (Steel) nicht direkt an der TKMS, trotzdessen ist auch dieser Standort Teil eines Konzerns der Geld mit dem Morden verdient. Wir fordern daher den Stopp aller Waffenexporte, harte Transparenz und Aufarbeitung vergangener Vebrechen und Deals durch die ,,Bosse“ des Unternehmens. Die deutsche Bundesregierung und Konzerne wie Rheinmetall und ThyssenKrupp tragen Mitschuld für die Kriege in mehreren Ländern und liefern auch weiter neuen Brandbeschleuniger für den Krisenherd. Die EU ist alles andere als ein Friedensprojekt, sondern ein Projekt zur Machterhaltung und Profiterwirtschaftung auf dem Rücken und Leid von vielen Millionen Menschen.
Deutsche Waffen deutsches Geld – Morden mit in aller Welt!

ThyssenKrupp und Rheinmetall entwaffnen!

thyssenkrupp #lesbos #fightlawandorder #rheinmetallentwaffnen #frontex #tkms #turkeydeal #waffenexporte #antimilitarismus