80. Jahrestag des überfall auf die sowjetunion – gedenkveranstaltung

Vor 80 Jahren begann mit dem ,,Unternehmen Barbarossa“ der Vernichtungskrieg des deutschen Faschismus auf die Sowjetunion.

Heute vor 80 Jahren, am 22. Juni 1941, begann der Überfall der Wehrmacht auf die Sowjetunion, mit dem die Nationalsozialisten versuchten ihren verhassten Gegner vollständig zu unterwerfen. Unter dem Decknamen „Unternehmen Barbarossa“ begann das faschistische Deutschland einen Krieg, welcher alle vorherigen Grausamkeiten übertrumpfen sollte:

Bilder der palästina demo in köln

Vor wenigen Tagen eskalierte die Gewalt und Häuser palästinensischer Familien wurden geräumt, ultrarechte liefen durch Jerusalemer Alstadt und stürmten die Al-Aqsa-Moschee während des Fastenmonat Ramadan. Infolgedessen kam es zu Raketenangriffen der Hamas, als auch durch die israelische Regierung.
In diesem Text wollen wir weniger auf die detaillierten Geschehnisse eingehen, die vielen anderen Quellen und linken Nachrichtenmagazinen entnommen werden können ( …

Seite an Seite gegen Faschismus, Rassismus und Kolonialismus – Migrantische Selbstorganisierung Verteidigen!

Nach der antirassistischen Demo für Geflüchtete in Frankfurt finden Angriffe auf die Genoss*innen von Migrantifa Hessen, Free Palestine FFM und Black Power Frankfurt statt. Der Frankfurter CDU-Bürgermeister Uwe Becker, der seine rechte, reaktionäre Politik auf seine Position als Vorsitzender der DIG ausweitet, nutzt den Klassenstaat, um die Genoss*innen anzuzeigen.

Stramm an seiner Seite stehen aber auch andere bürgerliche, rechte Kräfte, …

bürgerlicher feminismus vs proletarischer (sozialistischer) feminismus

Bürgerlicher vs. proletarischer (sozialistischer) Feminismus

In den vergangenen Tagen verbreitete der rbb anlässlich der Wiedervereinigung einen Beitrag, um die vermeintlichen Fortschritte und Gleichstellung der Geschlechter in Unternehmen auf Führungsebene aufzuzeigen. Wir sagen: der bürgerlicher Feminismus lügt den wirklichen FeministInnen etwas vor und unterschlägt damit die wirklichen Ziele und wahre Bedeutung der Bewegung. Wir sagen: proletarischer (sozialistischer) Feminismus, statt bürgerlicher Feminismus.…

Gedenken an ernst Thälmann

Ernst Thälmann, ab 1925 vorsitzender der KPD (Kommunistische Partei Deutschlands), wurde 1944 auf Befehl Hitlers im KZ Buchenwald ermordet.

Sein ganzes Leben setzte er sich für die Befreiung der Menschheit ein, in einem konsequenten Vorgehen und Kampf gegen Imperialismus und Faschismus und setzte in seiner Arbeit besonders auf den Internationalismus.

Sein Ziel war die Befreiung von Ausbeutung und Unterdrückung der …

TIME2ORGANIZE – ORGANISIERT KÄMPFEN

NichtAufUnseremRücken – und weiter?

Ob Wirtschaftskrise, Massenentlassung, Einschränkung unser Arbeitsrechte, Rassismus in der Gesellschaft, rechte Terrornetzwerke, faschistische Parteien wie ,,Der Dritte Weg“ in Siegen – was wir brauchen sind Menschen die sich zusammenschließen und organisiert dagegen vorgehen. Schließt euch euren lokalen Antifaschistischen, Antirassistischen und Antikapitalistischen Gruppen an. Uns verbindet die gemeinsame Solidarität, die sozialen Kämpfe und das Streben nach gesellschaftlicher …

Demonstration in Köln – grup Yorum solidaritätskomitee

Lasst uns am Kampf um die Gerechtigkeit beteiligen!

Adalet taarruzun Güçlendirelim zafer bizimdir!

Gestern unterstützen wir den Aufruf des Grup Yorum Solidaritätskomitees und des Gerechtigkeitskomitees und gingen gemeinsam auf die Straße, um unsere Solidarität mit den Anwälten Ebru Timtik, Aytac Ünsal, und den freien Gefangenen Didem Akman und Özgür Karakaya zu zeigen. Gemeinsam befinden sich diese im Todesfasten, der Kampf …

Sivas Massaker 1993 – Kein vergeben kein vergessen

Der 27. Jahrestag des Massakers von Sivas: Madimak ist ein dunkler Fleck in der Geschichte der Menschheit

Am 2. Juli 1993 wurde in der türkischen Stadt Sivas das Madimak-Hotel von einem Mobb türkischer Faschisten in Brand gesetzt. In Rahmen des Pir Sultan Abdal Festivals (türkischer Dichter alevitischen Glaubens) kamen viele KünstlerInnen und Intellektuelle, ebenso wie ein besonderer Gast des damaligen …

Angriffe auf die frauenkundgbeung in wien

Die Frauenkundgebung in Wien wurde gestern zeitgleich von türkischen Faschisten, sogenannten ,,Grauen Wölfen“ angegriffen. Erst griffen sie im Park einen kurdischen Mann an und zogen anschließend mit nationalistischen Parolen durch die Stadt zur Kundgebung.

Erst griffen die türkischen Nationalisten einen kurdischen Mann an, dann liefen sie zur Kundgebung

Währenddessen beschützen die Wiener Bullen die Faschisten. Auch die in Österreich verbotenen …