Prekäre Arbeitsverhältnisse – Krisenbewältigung,Covid 19 & der Kapitalismus

Wo bleibt der vermeintlich helfende Applaus?

Trotz schlechter Arbeitsverhältnisse läuft die Produktion wie in diesem Beispiel aus Indien auf Hochtouren. Vor einer Woche erklärte US Präsident Trump zur Bewältigung der Krise: ,,Wir sind bei Schutzbekleidung und Masken auf China und Indien angewiesen“. Doch welche Doppelmoral wird hier angepriesen? Jahrelang zeichneten politische Anfeindungen und die Androhung wirtschaftlicher Sanktionen die Schlagzeilen vieler

Der US-Imperialismus und das Märchen von Maduro als Kartellführer

Nachdem der hoffnungslose Agent des US-Imperialismus Guaido es nicht schaffte Maduro zu stürzen und Venezuela in ein noch größeres Chaos zu stürzen, hat die US-Justiz den nächsten Angriff auf den Präsidenten von Venezuela Nicolas Maduro gestartet. Angeblich soll Venezuela gemeinsam mit der FARC 250 Tonnen an Kokain in die USA geschmuggelt haben und Maduro soll auch noch Kopf dieser Vereinigung …

Das Virus & der Kapitalismus in der Krise – 4 politische Forderungen

Die aktuelle Krise stellt uns vor viele Herausforderungen. Während sich bei vielen ein Gefühl der Unsicherheit breit macht, schieben auf internationaler Ebene Staaten wie die USA anderen die Schuld für die Krise in die Schuhe. Das was jetzt jedoch zählt ist das richtige handeln zur Eindämmung der Pandemie. Dazu zählt der Schutz derjenigen, die unsere Gesellschaft aufrecht erhalten und sich …

ThyssenKrupp und Rheinmetall entwaffnen!

Freitag waren wir bei der Seebrücken Demo in Siegen auf der Straße. Mit diesem Transparent wollten wir auf die aktive Unterstützung deutscher Konzerne und der Regierung mittels Waffenexporte in Kriegsgebiete aufmerksam machen. Konzerne wie ThyssenKrupp oder Rheinmetall können sich nicht der Verantwortung entziehen. Die deutsche Regierung und die Kriegslobby ist mit verantwortlich dafür, dass Menschen aufgrund der Kriegssituation flüchten müssen. …

nein zur Hetze gegen muslime, antimuslimischen Rassismus stoppen!

Zehn Menschen und sich selbst ermordete ein Faschist gestern in Hessen aus rassistischen Motiven. In einem Bekennerschreiben und -video äußerte er seine Gründe: Bestimmte Völker, deren Ausweisung aus Deutschland nicht mehr zu schaffen sei, müssten vernichtet werden.
Er schoss also nicht rein zufällig in einem migrantischen Wohnbezirk in einem Shisha-Café und einer Sportsbar um sich.

Spätestens seit der Jahrtausendwende werden …

DEMO IN GIESSEN ,, GEGEN FASCHISMUS, ARMUT, KRIEG UND KRISE“

Gemeinsam mit den GenossInnen der ARAG Antifa waren wir heute auf der Demo der Antifaschistischen Basis Gießen. Unter dem Motto: ,,Gegen Faschismus, Armut, Krieg und Krise“ zogen 500 Menschen vom Hauptbahnhof durch die Innenstadt bis hin zur Universität. Ursprünglich wollte die Partei ,,DIE RECHTE“ an diesem Tag durch die Stadt laufen. Aber die Faschisten merkten schnell, dass dies verhindert worden …