1,5 Jahre Internationale Jugendgruppe Siegen

Wir blicken zurück auf eine Menge Erfolge, aber auch Niederlagen aus denen wir lernen und neue Energie & Motivation schöpfen konnten. Seit der Gründung unserer Jugendgruppe entsteht immer mehr Bewegung innerhalb der Stadt. Seien es antifaschistische Gruppen und Bündnisse die aktiver werden und sich neu aufstellen oder die Bereitschaft breiterer Teile der Stadtbevölkerung sich in das soziale und politische Geschehen …

Gedenken an ernst Thälmann

Ernst Thälmann, ab 1925 vorsitzender der KPD (Kommunistische Partei Deutschlands), wurde 1944 auf Befehl Hitlers im KZ Buchenwald ermordet.

Sein ganzes Leben setzte er sich für die Befreiung der Menschheit ein, in einem konsequenten Vorgehen und Kampf gegen Imperialismus und Faschismus und setzte in seiner Arbeit besonders auf den Internationalismus.

Sein Ziel war die Befreiung von Ausbeutung und Unterdrückung der …

Tod dem imperialismus – Flyertext (was ist imperIAlismus?)

Vom kalten Krieg, der Intervention der US Armee in Vietnam, dem Kosovo Krieg, Stellvertreterkriegen im nahen Osten, NATO Soldaten die weltweit Länder besetzen, bis hin zur aggressiven Militäroffensive der Türkei in den Gebieten Nordiraks, Nordsyriens und Kurdistans. All diese Konflikte haben die entscheidende Gemeinsamkeit einer imperialistischen Interessenspolitik zu entspringen. Doch was bedeutet dies und warum sollten wir uns dem entschlossen …

Konsens oder Basisdemokratie?

Zu Konsensprinzip, Antiautoritarismus und demokratischem Zentralismus

Gerade in jungen, politisch unerfahrenen Bewegungen und Gruppen entstehen leicht Verfahrensvorschläge, die an Ideengerüste aus Teilen des anarchistischen und autonomen Spektrums anschließen. Sie sind, wie diese Strömungen selbst, zum Scheitern verurteilt. Auf den ersten Blick wirken Ideen wie das Konsensprinzip, die Ablehnung von politischer Führung und dem Aufbau einer Parteiorganisation „antiautoritär“ und „hierarchielos“. Bei …

nein zur Hetze gegen muslime, antimuslimischen Rassismus stoppen!

Zehn Menschen und sich selbst ermordete ein Faschist gestern in Hessen aus rassistischen Motiven. In einem Bekennerschreiben und -video äußerte er seine Gründe: Bestimmte Völker, deren Ausweisung aus Deutschland nicht mehr zu schaffen sei, müssten vernichtet werden.
Er schoss also nicht rein zufällig in einem migrantischen Wohnbezirk in einem Shisha-Café und einer Sportsbar um sich.

Spätestens seit der Jahrtausendwende werden …

,,Wir waren, wir sind, wir werden sein – die Revolution wird die Menschheit befreien!“

Heute vor 101 Jahren wurden Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht ermordet: es waren Bluttaten faschistischer Freikorps von erheblicher Tragweite. Angesichts immer neuer Enthüllungen über faschistische Netzwerke in Bundeswehr und Polizei, Todeslisten mit Namen politischer Gegner und rechte die Waffen für den Tag X bunkern, sollten wir uns an ihr Wirken und Nachwirken erinnern.

Am 15. Januar 1919 „verhaftete“ eine sogenannte …

Kein Schlussstrich- HANS-georg Maaßen, der Verfassungsschutz und seine affären

Das gestrigeTV Gespräch im ZDF zwischen Markus Lanz und dem ehemaligen Verfassungs – ,,Schützer“ Hans-Georg Maaßen wirft mehr auf als nur viele Fragen: Es ist zugleich ein Spiegelbild der Gesellschaft und verweist erneut auf die vielen Affären mit Rechtsextremen, Faschisten und Sympathien mit dem rechten Rand, der sich durch die komplette Historie dieser staatlichen Behörde zieht.

Doch werfen wir einen …

Gewalt an Frauen ist politisch! #keinemehr

Fast jeden Tag wird in Deutschland eine Frau vom männlichen (Ex-)Partner getötet. Diese Taten werden weitestgehend isoliert betrachtet und gesellschaftlich als Phänomen häuslicher Gewalt oder Familiendrama abgestempelt. Dies ist eine starke Verharmlosung der Fälle, so werden diese auch mit Bezeichnungen wie ,,Ehrenmorden“ rassistisch instrumentalisiert oder gerechtfertigt.

Das ganze ist als Ausdruck einer Gesellschaft zu verstehen, in welcher patriarchale Gewalt nicht …

Hoch die internationale Solidarität! – Die historischen Verbindungen zwischen dem kurdischen und palästinensischen Befreiungskampf

Wir begrüßen pro-palästinensische Positionen kurdischer und internationaler Linker auf den Demos gegen den türkischen Angriffskrieg auf Nordsyrien/Westkurdistan. Sie stehen für eine solidarische Verbindung zwischen Unterdrückten. Gerade im Fall der Kurd*innen und Palästinenser*innen reden wir von Unterdrückungserfahrungen, die sehr ähnlich sind und eine lange Tradition der Zusammenarbeit aufweisen. Wir möchten mit diesem Artikel einen Überblick über die kurdisch-palästinensische Solidarität liefern.

Die …